Coaching, Motivation und mehr…

23. April 2013

Warum manchmal ein gutes Buch nicht reicht….

Abgelegt unter: Allgemein — admin @ 16:59

Abends auf der Couch gemütlich einen Krimi oder den prickelnden Liebesroman auf der Liegewiese im Freibad – das ist für viele Entspannung pur. Daran ist nichts auszusetzen. Es ist sogar sehr empfehlenswert, da Lesen entspannt, Spaß macht und auch noch bildet…Wenn man aber doch auf so einfache Weise gut entspannen kann, warum praktizieren dann manche Menschen gezielte Entspannungstechniken? Das ist doch dann völlig unnötig, oder?

Nein, sage ich voller Überzeugung, ganz im Gegenteil!

Womit beschäftigen Sie sich, wenn Sie ein Buch lesen? Richtig! Mit dem Buch! Und womit beschäftigen Sie sich wenn Sie eine Atemübung, eine Progressive Muskelentspannung oder eine andere Entspannungsmethode ausüben? Mit sich und Ihrem Körper! Und das ist immens wichtig! Dadurch lernen Sie, Ihre Bedürfnisse besser wahrzunehmen, Ihren Körper wieder ganz genau zu spüren, was wiederum zu mehr Ruhe und einem viel gesünderen Umgang mit sich selbst führt.

Und was, glauben Sie, sagt Ihr Chef, wenn Sie nach einem Streit Ihren neusten Krimi auspacken und verkünden, dass Sie jetzt erst einmal zwei Kapitel lesen müssen, um wieder runter zu kommen? Die wenigsten Chefs werden vor Begeisterung ausflippen. Was also brauchen Sie? Eine Methode, um runterzufahren, die Sie kurzfristig und ganz gezielt in der Situation anwenden können: eine Entspannungstechnik!

Immer noch nicht überzeugt? Dann sollten Sie einfach mal eine Methode ausprobieren und die Wirkung am eigenen Leib spüren! :-)

Eure
logo2
www.korinnaruthemann.de

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )